Kategorien
Heimkino

Wanddurchbruch für Heimkino

Der Durchbruch selber war in zwei Tagen getan, das einbringen von Estrich und verputzen der Wandübergänge hat dann auch wieder einige Tage in Anspruch genommen.

Sehr zeitintensiv war das entfernen der flüssigen Rauhfaser, die im alten Arbeitszimmer an den bleibenden Wänden klebte. Falls jemand vor dem selben Problem steht kann sich hier meinen Beitrag „Wie entfernt man flüssige Rauhfaser“ ansehen.

Danach konnte es endlich mit dem Durchbruch weiter gehen. Da wir während der Umbauarbeiten im alten Teil des Wohnzimmers noch einigermaßen bequem weiter wohnen wollten, habe ich für den Wanddurchbruch eine Staubschutzwand aufgebaut.

Der Durchbruch selber war in zwei Tagen getan, das einbringen von Estrich und verputzen der Wandübergänge hat dann auch wieder einige Tage in Anspruch genommen.

Hier geht es zum zentralen Deckenkanal für das Heimkino

Hier eine Auflistung aller Planungs- und Baufortschritte:

Von Markus Hohenwald

Markus interessiert sich für kreative und technische Themen wie Fotografie, Astronomie, Filmen, Heimwerken, Heimkino und Musik-Produktion. Ab und zu setzt er auch gerne eine VR-Brille auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere