Kategorien
Reviews

Beste Videoüberwachung mit Aufzeichnung

Wer mit dem Gedanken spielt sein Grundstück oder Haus mit Kameras zu überwachen findet hier eine Empfehlung für die beste Strategie.

Wer mit dem Gedanken spielt sein Grundstück oder Haus mit Kameras zu überwachen findet hier eine Empfehlung für die beste Strategie.

Ganz schnell erkennt man, dass eine installierte Kamera die nur ein Videobild (ohne Aufzeichnungsmöglichkeit) übermittelt nur eingeschränkt eingesetzt werden kann.

Eine Videoüberwachung macht aus meiner Sicht nur Sinn, wenn man ein paar Tage die Aufzeichnung rückwirkend ansehen kann. Früher musste man das aufwendig und kostspielig mit Videobändern in bescheidener Qualität machen. Heutzutage zeichnet man digital auf Festplatte auf.

Wie zeichne ich am besten das Bild einer Überwachungskamera auf?

Wenn man flexibel sein möchte und auch erst mal nur mit einer Überwachungskamera anfangen möchte, der kann überlegen, ob er den Video-Stream vertrauensvoll an einen Cloud-Speicher-Anbieter überträgt. Diese kosten in der Regel monatlich Geld und je mehr Kameras man aufzeichnen möchte, um so teurer wird es. Zudem ist ein beständiger Datenstrom vorhanden, der ins Internet übertragen wird.

Spätestens ab der zweiten Kamera sollte man überlegen, die Daten auf einem heimischen NAS-System aufzuzeichnen.

Synology Diskstation

Synology ist ein Anbieter von NAS Geräten. NAS bedeutet Network Attached Storage und bietet die Möglichkeit auf einem zentralen, handlichen und stromsparenden Gerät alle möglichen Daten zu speichern und im heimischen Netz bereit zu stellen. Die NAS-Speicher haben ein eigenes kleines Betriebssystem auf den man verschiedene Applikationen komfortabel über einen App-Store installieren kann. Der Zugriff darauf erfolgt einfach über einen PC per Webbrowser.

Ich verwende seit fast 2 Jahren eine Diskstation DS115j in die ich damals selber eine SATA-Festplatte eingebaut hatte, die ich noch aus einem alten PC rumliegen hatte. In der Zeit hatte ich keinen einzigen Ausfall des Systems welches 24/7 läuft. Aktuell gibt es schon ein neueres Einsteigermodell von Synology die Diskstation DS120j

Surveillance Station

Die Surveillance Station ist die App, die es ermöglicht den laufenden Videostream von diversen Anbietern an IP-Überwachungskameras auf Festplatte aufzuzeichnen. Der Vorteil ist hier, man ist nicht an einen Anbieter bei den Kameras gebunden und kann auch verschiedene Hersteller und Kamera-Typen mischen.

Auf jeder Diskstation von Synology ist die Surveillance Station kostenlos verwendbar und enthält bereits zwei Lizenzen für die Aufzeichnung von zwei IP-Kameras. Wer weitere IP-Kameras Aufzeichnen möchte kann einfach eine weitere Synology Lizenz dazukaufen.

Um die Kameras einzurichten sollte man sich schon ein wenig mit seinem Heimnetz auskennen und sich auch mit den aufzuzeichnenden IP-Kameras auskennen. Für viele Anbieter gibt es bereits vorinstallierte Profile, es sollte aber auch kein Problem sein exotische billig IP-Cams einbinden.

Chronik-Ansicht der PC App Surveillance Station

Eine Übersicht der Möglichkeiten der Surveillance Station findet man direkt bei Synology

Von Markus Hohenwald

Markus interessiert sich für kreative und technische Themen wie Fotografie, Astronomie, Filmen, Heimwerken, Heimkino und Musik-Produktion. Ab und zu setzt er auch gerne eine VR-Brille auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.